Hochzeitsreise – Tag 16/17

Heute war kein schöner Tag! Regen, Regen, Wind – und nicht zu vergessen: Regen! Deutschland, wir kommen!!! Außerdem ging die Schiffsreise dramatisch dem Ende entgegen. Die letzten Stopps hatten wir in Österreich: einmal in Dürnstein und einmal in Melk. Aber keine Sorge, es gab schon auch angenehme Momente, z. B. beim Frühstücksbuffett, als der Kellner (nicht unser Tischkellner) mich fortwährend mit „Bellamissima“ angeredet hat – das hört eine Frau doch gerne :-) Dürnstein ist kein besonders großer Ort und im Prinzip hielten wir dort nur, weil dort der Ausflug zu den Schönheiten der Wachau stattfand. Wir fanden, wir sind Schönheiten genug und verbrachten unsere Zeit lieber damit, den riesigen Ort zu erkunden ;-) In Dürnstein gibt es eine wundervolle Burgruine, zu der ich natürlich musste – Ruinen sind so quasi das Schönste, das es gibt! Also suchten wir uns einen Aufstieg und wurden natürlich auch fündig. „Wo ein Wille ist,