Wie mann trotz güligem Parkschein 10€ Verwarnungsgeld bezahlt :-(

Heute habe ich vorbildlich wie ich bin (hust) beim Parken in der Kitzinger Innenstadt einen Parkschein gelöst, gültig bis 11:11 Uhr. Spannenderweise war ich früher fertig und machte mich auf dem Heimweg.  Kaum im Auto dacht ich mir ach gehste noch nen Kaffeetrinken also neuen Parkplatz suchen Auto abstellen, auf den Parkschein schauen – genug Zeit. Zettel wieder hinter die Windschutzscheibe und ab geht’s gen Kaffee. Zurück am Auto hängt so ein freundlicher Zettel mit der Überschrift „Verwarnung“ hinter meinem Scheibenwischer 10€ für „Parken ohne Parkscheibe

Es ist gar nicht so einfach, sich einen Bus zu kaufen :-(

Wer uns beide kennt, der weiß, dass wir beide leidenschaftliche Busfahrer sind. Den Scherz „Wenn wir mal im Lotto gewinnen, sagen wir es euch nicht; ihr werdet es merken, wenn wir einen VW Bus haben!“ kennen bestimmt einige (alle?) in unserem Bekanntenkreis. Da wir allerdings auch ohne Lottogewinn immer wieder mal nach einem Bus geschaut haben (mal mehr, mal weniger aktiv), passierte natürlich irgendwann das Unvermeidliche … Wir haben uns entschieden, mal gezielter nach einem Bus schauen. Da kam es auch gerade recht, dass unser altes Auto ein wenig Reperaturstau angehäuft hatte und der in absehbarer Zeit fällige TÜV vermutlich mehr Kosten als die bloße Hauptuntersuchung mit sich bringen würde. Kurzum: Es war also soweit – ein Bus musste her :-)

Andampfen :-)

Heute waren wir zum Andampfen bei der Kreiskleinbahn-Kirchberg. Wir haben zwar zuerst nicht so wirklich dran geglaubt, dass wir da auch wirklich ankommen, nachdem es weder auf der Webseite noch in Volkach genauere Hinweise gab, wie man denn zu der Modellbahn-Anlage kommt. Lediglich an einer Leitplanke in den Weinbergen zwischen Volkach und Fahr befindet sich ein kleines Schild, das auf die Modellbahn- und Modellflugzeuganlage hinweist, von der Straße aus nicht wirklich zu sehen (Für die Insider aus der Umgebung: Bei der Grillhütte geht’s hoch!); beim Nachrecherchieren habe ich dann aber doch eine Wegbeschreibung zur Kreiskleinbahn Kirchberg gefunden. Bei den Modellbaufreunden Volkach, die neben der Kleinkreisbahn recht viele Modellbausparten unterhalten, gibt es dort auch einen Modellflugplatz, eine Gruppe für Schiffsmodellbau sowie Modelleisenbahner.

Zeilitzheimer Twitter Picknick 2012 #ZTP12

Noch ist es keine Tradition, doch wir sind auf dem besten Weg dazu, nachdem es jetzt schon zum zweiten Mal stattgefunden hat. Auf Einladung des Schlossherrn Alexander von Halem alias @Barockschloss pilgerten ca. 60 Twitteranti nach Zeilitzheim, um sich kennen zu lernen, gemeinsam lecker Gegrilltes zu verspeisen, zu spielen und Schnitzel im und um das Schloss herum zu jagen. Der gesundheitlich leicht angeschlagene Hausherr, der kaum ein Wort herausbrachte (vielleicht zu oft ohne Jacke im Freien wie auch heute :-) ), stellte die Location, das Schloss Zeilitzheim und die Getränke sowie Logistik und seine Arbeitskraft zur Verfügung. Die „Gäste“ trugen dafür Sorge, dass wir nicht verhungern mussten – das Buffet war mit allerlei Köstlichkeiten bestückt! Das Wetter war uns wohlgesonnen, so dass wir nach dem ersten Hungerstillen ein wenig im Schlosshof sitzen und die Sonnenstrahlen genießen konnten. Neben einer reichhaltigen Salatauswahl zu dem Grillgut – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an

Raus aus dem Krankenhaus – Rein in den Einkaufstrubel …

… und wir lernen die Welt aus einer ganz anderen Sicht kennen! Vom Krankenhaus aus ging’s erstmal zum Einkaufen und gleich mal den Mutter-Kind-Parkplatz testen! Ich bin mir sicher, die meinten eigentlich Eltern-Kind-Parkplatz, denn nur weil Papa fährt, heißt das ja schließlich nicht, dass so ein  MaxiCosi beim Aussteigen weniger Platz benötigt. Nachdem unser Kind fröhlich eingeschlafen ist, sollte das mit dem Einkaufen ja problemlos klappen. Also, Einkaufswagen holen – MaxiCosi rein – Einkaufswagen voll – irgendwie suboptimal … Aber es gibt ja so tolle Wägen, wo man den Kindersitz obendrauf stellen kann. Die stehen beim gelb-blauen Supermarkt mitten in Kitzingen aber natürlich an dem Eingang, der NICHT – ich wiederhole NICHT – beim Eltern-Kind-Parkplatz ist!!! Der 1. Einkauf hat wunderbar geklappt! Jetzt aber nichts wie nach Hause, bevor der Kleine doch noch aufwacht! Daheim angekommen verschläft unser neues Familienmitglied dann mal fast den Rest vom Tag (ganz der Papa). Gut, dann können wir uns

Vorstellung :-)

Hallo, mein Name ist und ich schreibe hier meinen ersten Blogeintrag (oder so ähnlich) ich habe heute Nacht (4.3.2011) um 2:38 Uhr meinen ersten Schreier von mir gegeben und bin seitdem damit beschäftigt viel zu schlafen und noch mehr zu essen, damit ich bald ein wenig größer als die winzigen 52 cm bin. Denn auch das Rumtragen soll meinen Eltern ja bald ein wenig schwerer fallen – die 3.020 g merken die ja kaum. Allen Beteiligten geht’s gut. Fotos werden meine Eltern – so wie ich die kenne – bestimmt auch bald auf www.familienseite-hahn.de zeigen. Ach ja, ich will – wenn ich mal alt genug bin – selbst entscheiden, was man über mich im Internet googeln kann! Deswegen wunder dich nicht, wenn die da immer nur  nur von „unser Kurzer“, „der Kleine“, etc. schreiben.

Nach der Trauung

Es gab erschreckenderweise schon ganz lange keine Fotos mehr von unserer Hochzeit hier zu sehen, die werden jetzt ganz schnell nachgeliefert – damit wir mit der Urlaubsserie mit den Fotos von der Hochzeitsreise anfangen können. Hier also die Fotos von nach der Kirchlichen Trauung.