Neues Spielzeug für die Kinder (und den Papa)

Zu Weihnachten hat das Christkind uns 3 Fighter Buggys gebracht. Der zusammenbau war relativ einfach. In 5 Stunden hat man auch als Neuling so einen Fighter zusammengebaut. Unser beiden Kinder (6 und 7 Jahre) können damit nach ein wenig Übung schon ganz gut umgehen. Wenn Ihr es also auch satt habt das x. Ferngesteuerte Auto für 20 € zu kaufen das dann nach 3 Wochen kaputt ist, dann überlegt euch gleich so nen Bausatz zu kaufen da gibt’s dann auch Ersatzteile nachzukaufen. die ersten Unfälle haben die Autos natürlich auch schon hinter sich aber die scheinen sehr Robust zu sein.

Beim Kauf solltet Ihr darauf achten dass Ihr auch alles im Paket habt was Ihr braucht (Fernbedienung und Empfänger, Akku + Ladegerät, Lenkservo, Motor). Es gibt ab Werk immer unterschiedliche Ausführungen bzw. vom Händler als Paket zusammengestellt. Ich habe mich für 2 Fighter Buggys DT-02 und einem DT-03 von Tamiya entschieden. Jeweils mit zusätzlichen Metallkugellagern (original sind die aus Kunststoff) und einem Set aus NiMh-Akku entschieden. Desweiteren habe ich mich für eine fertig lackierte Karosserie entschieden (hab’s nicht so mit Sprayen – das nächste mal vieleicht).

Das Fahrzeug

Zuerst gilt es zu klären, wo du mit deinem Rc Car bevorzugt fahren wirst, der Parkplatz von örtlichen Supermarkt, eine sauber asphaltiere Straße, eine Halle oder gar einfach im Wald, für jedes Gelände gibt es das passende Fahrzeug, dann wäre auch noch zu klären ob es nur ums fahren geht oder um den sogenannten Funktionsmodellbau (RC-Trucks, Gabelstapler, Bagger, Raupen etc.) Für Glattbahnen oder in einer Halle bieten sich die sogenannten On-Road Fahrzeuge an, die sind in der regel aber nicht unbedingt dafür geeignet auf dem nächstbesten Parkplatz zu fahren da die Fahrzeuge zwar gefedert sind aber wenig Bodenfreiheit haben und somit bei der kleinsten Bodenunebenheit oder gar einem Schlagloch schaden nehmen könnten. Für das Gelände also im Wald auch mal ne Steigung hoch oder gar über nen dicken Ast Klettern gibt es die Klasse Crawler, das sind geländetaugliche Fahrzeuge. Dazwischen liegen die Off Road Fahrzeuge, die haben einen ordentlichen abstand zum Boden, können den ein oder anderen Sprung ab sind aber auch zum heizen auf dem Supermarktparkplatz geeignet quasi die alleskönner zum Einstieg. Eine ganz eigene Sparte ist dann der Funktionsmodellbau dazu braucht es keine weitere Erklärungen denke ich LKW’s und Anhänger an und abkuppeln, beladen etc, ebenso wie Landwirtschaftliche Fahrzeuge und Baufahrzeuge. Es gibt in dem bereich quasi nichts was es nicht gibt.
Die Größe spielt auch eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die klassischen Maßstäbe wären 1:10, 1:8 bei den On und Off Roadern sowie den Crawlern. Im Funktionsmodellbau ist 1:14 die vorherrschende Größe.

Die Fernbedienung

Bei der Fernbedienung ist es hilfreich darauf zu achten eine zu kaufen die „Dual Rate“ fähig ist, damit ist an der Fernbedienung sowohl der Gasweg als auch der maximale Lenkeinschlag eistellbar. Sprich ihr könnt die Maximalgeschwindigkeit des Autos an der Fernbedienung direkt reduzieren und auch die Lenkung lässt sich besser einstellen. Ich hab den Eindruck das das jetzt deutlich feinfühliger zu steuern ist. Wir haben uns für die Reflex Wheel pro 3 entschieden.

Der Zusammenbau

Der zusammenbau ist wie oben beschrieben meiner Meinung nach auch ohne großes technisches Verständnis problemlos möglich. An Werkzeugen benötigt man:
– Seitenschneider
– Schere
– kleine Feile
– Spitzzange
– Kreuzzschlitzschraubendreher
– Farbe für die Karosserie da gibt es Spraydosen wenn man nicht eh ne fertige Karosserie nimmt.

Schreibe einen Kommentar