Tapas in Barcelona

In Barcelona waren wir natürlich auch essen! Nachdem wir Simon und Chrissi bis fast an den Hungertod durch Barcelona von einem Gaudi-Gebäude zum nächsten (ganze zwei Stück lagen auf unserer Route) getrieben haben, war es bitter nötig irgendwo was Vernünftiges zu essen – möglichst fernab der Rambla. Also haben wir uns einfach eine Parallelstraße dazu rausgesucht und sind recht schnell fündig geworden: das Terra Blava in Barcelona! Es befindet sich in der Via Laietana 55. Leider hat diese Tapas Bar scheinbar keine Internet-Adresse, aber ein Link zu Google Maps sollte reichen, um es wiederzufinden. Die Abwicklung dort ist schon außen für nicht spanisch sprechende Touristen dreisprachig erklärt – Tablett nehmen – Teller nehmen – vollschaufeln – bezahlen – setzen – essen – bei Bedarf nachholen! Das alles ist möglich, ohne auch nur ein Wort spanisch zu sprechen :-)

Wir haben uns dort für 8,95 € pro Person den Bauch mit allen möglichen leckeren Sachen vom All You Can Eat – Buffett vollschlagen können. Ein Getränk war inklusive, das Essen war sehr gut, die Auswahl auch super – Wer da nix zu essen findet, macht was falsch. Allerdings scheint nach unserem Besuch die Preiskalkulation nicht ganz aufgegangen zu sein … Der Spaß kostete, nachdem wir gegangen sind, dann plötzlich 11,20 €. Das muss wohl an der Menge an Tellern gelegen haben, die Simon verspachtelt hat.

Im Ernst: Ab 19:00 gilt dort dann scheinbar der Abendpreis, was der Sache aber keinen Abbruch tut. Es ist auf jeden Fall eine super Gelegenheit mitten in Barcelona günstig und gut zu essen.

1 Gedanke zu “Tapas in Barcelona”

  1. Ja, hier in Spanien gibt es die Mittagsmenüpreise und die Abendpreise. Es gibt auch häufig die Wochen- und Wochenendpreise, die unterscheiden sich dann bis zu 3€. Also am Besten mitten in der Woche mittags essen gehen, das spart wirklich Geld!

Schreibe einen Kommentar